Eiffage Rail Nordic AB baut in Schweden und Norwegen

03. Mai 2019

Vertragsunterzeichnung
Vertragsunterzeichnung zwischen NRC Group AS, Terje Börresen und Eiffage Rail Nordic, Patrik Nilsson

Neben dem schwedischen Markt, tritt die Eiffage Rail Nordic ebenfalls in den norwegischen Markt ein und hat neue Projekte an Land gezogen, die wir Ihnen im Folgenden gern vorstellen möchten.


Eiffage Rail Nordic AB: Neue Projekte in Schweden und in Norwegen


Projekt Älmhult-Olofström, Schweden

Eiffage Rail Nordic AB wird in Zusammenarbeit mit Nordic Railway Construction (NRC) Gleisbauarbeiten für den Kunden Swedish Transport Administration (Trafikverket) durchführen.

Der Vertrag umfasst die Erneuerung von Gleisen und Schwellen, Schotterreinigung, Erneuerung von Weichen und Bahnübergängen, sowie weitere technische Arbeiten auf einer Strecke von etwa 42 km zwischen Älmhult und Olofström.

Die Beteiligung von Eiffage Rail Nordic an dem Projekt umfasst Gleiserneuerung, Schotterreinigung und Stopfarbeiten. Diese Arbeiten werden im Sommer 2020 und im Sommer 2021 mit den Gleisbaugroßgeräten der Maschinentechnischen Abteilung (MTA) von Eiffage Infra-Rail in Herne durchgeführt.

Kommentare von Patrik Nilsson, Manager der Tochtergesellschaft Eiffage Rail Nordic AB:

  • Ich freue mich, dass unsere Bemühungen, eine konstruktive Zusammenarbeit aufzubauen, erfolgreich waren. Alle Beteiligten haben gute Arbeit geleistet.
  • Wir freuen uns darauf, in den Wettbewerb auf dem nordischen Markt einzutreten und um einen bedeutenden Anteil der anstehenden Aufträge für Reinvestitionsprojekte zu konkurrieren.

Projekt Meråker & Trönderbanen, Norwegen

Neben dem neuen Projekt in Schweden wird die Eiffage Rail Nordic AB ebenfalls in Norwegen tätig. An der Seite von Nordic Railway Construction (NRC) wird Eiffage Rail Nordic AB Gleisbauarbeiten für den Kunden Norwegian Transport Administration (BaneNor) ausführen.

Der Vertrag umfasst die Erneuerung von Gleisen und Schwellen, Signal-, Niederspannungs- und Fern-Arbeiten zwischen Ler - Sörberg (Dovrebanen) und Ydsti - Hegra (Meråkerbanen).

Bei dem Projekt ist Eiffage Rail Nordic AB für die Erneuerung der Gleise und Schwellen mit dem Gleisumbauzug Matisa P100 und den Schwellenwagen sowie für Stopfarbeiten und Schotterreinigungsarbeiten mit den Gleisbaugroßgeräten (Plasser & Theurer 09-32 / 4S und Plasser & Theurer SSP 110) zuständig. Für die entsprechende Bereitstellung der Gleisbaugroßgeräte sorgt die Maschinentechnische Abteilung (MTA) von Eiffage Infra-Rail in Herne. Die Gleisbauarbeiten sind für Mai und Juni 2019 und für das nächste Jahr (2020) vorgesehen.